News

Moleskine verbindet sich mit Adobe Creative Cloud

Moleskine vereinfacht den Kreativprozess vom Papier bis zur digitalen Bearbeitung.

Moleskine hat eine Lösung entwickelt, die analoge und digitale Designprozesse weiter zusammenführt: Wie bereits auf der Adobe MAX Konferenz angekündigt, bringt Moleskine in Zusammenarbeit mit Adobe ein Notizbuch für Skizzen und eine darauf abgestimmte App auf den Markt. Mit Hilfe der App können Zeichnungen direkt digitalisiert und mit Adobe Photoshop® CC oder Adobe Illustrator® CC weiterverarbeitet werden. Die Software Adobe Creative SDK ermöglicht es, Projekte und Dienste unmittelbar mit der Adobe Creative Cloud® zu verknüpfen. Moleskine und Adobe fassen den kreativen Prozess damit in wenige einfache Schritte zusammen und bieten Nutzern ein neues Maß an Integration.

Über das Papier hinaus

Nutzer können in das Moleskine Smart Notebook (verbunden mit der Creative Cloud) zeichnen und ihre Kreationen mit Hilfe der zugehörigen App (kostenlos, nur für iPhone) sofort digitalisieren. Die Seitenmarkierungen in den Ecken des Notizheftes vereinfachen dabei die Bildaufnahme und -ver-arbeitung. Das Bild wird schließlich in zwei unterschiedlichen Formaten (jpg und svg) in die Adobe Creative Cloud hochgeladen und kann für die finale Bearbeitung in Adobe Photoshop® CC oder Adobe Illustrator® CC geöffnet werden.

Kreatives Arbeiten auch unterwegs

Der Kreativprozess beginnt meist offline, außerhalb des Ateliers. Viele kreative Köpfe sagen, die besten Ideen kämen ihnen unterwegs. Das Moleskine Notizbuch ist einfach mitzunehmen und ist so überall und zu jeder Zeit einsatzbereit. Auf dem Papier können Ideen unmittelbar festgehalten und dank Moleskine jetzt direkt am Schreibtisch weiterverarbeitet werden.

Inspiration einfangen

Durch die Verbindung von Moleskine und Adobe werden die Handwerkzeuge der Kreativen zum ersten Mal in ein System eingebunden, indem analog und digital miteinander verschmelzen. Dies ermöglicht einen nahtlosen Kreativprozess, von Anfang bis Ende. Das Moleskine Notizbuch bietet Platz, um jeden Funken Inspiration einzufangen – egal wo und wann. Dazu bedarf es weder Tisch noch Kabel oder Wifi.

Maria Sebregondi, Mitbegründerin und Vizepräsidentin der Marken- und Kommunikationsabteilung von Moleskine, erklärt das Konzept: „Wir sehen keinen Konflikt zwischen analogen und digitalen Werkzeugen. Da unsere Fans ihre Moleskine Kreationen online veröffentlichen, ist der digitale Bereich für uns eine weitere Plattform für Kreativität und Ausdruck. Unsere Fans sollen sich nicht zwischen analog und digital entscheiden müssen. Stattdessen wollen wir ihnen die Möglichkeit bieten, beides in nahtlosem Übergang zu nutzen.“

Scott Belsky, Vizepräsident des Creative Cloud Ecosystems Behance bei Adobe erklärt: „Adobe hat sich dem Ziel verschrieben, Produkte anzubieten, die den kreativen Prozess von der Idee bis zur Umsetzung vereinfachen. Unsere Zusammenarbeit mit Moleskine trägt dazu bei, diesen Prozess, das Zeichnen auf Papier sowie den digitalen Feinschliff, zu erleichtern. Mit dem heutigen Launch freuen wir uns auf all die zukünftigen Werke, die mit Hilfe dieser vereinfachenden Technologie geschaffen werden.“ Das Moleskine Smart Notebook verbunden mit der Creative Cloud kann jetzt auf store.moleskine.com vorbestellt werden und ist ab Dezember 2014 lieferbar.

Weitere Informationen:
» www.moleskine.com/adobe