News

Wanderausstellung Fresh Eyes Berlin – Exposed Capital

Eine Wanderausstellung zur Dynamik Berlins als kreatives Zentrum.

Vom 5.-9. Dezember 2006 präsentiert das Art Center College of Design in der Galerie Redesign Deutschland die Wanderausstellung „Fresh Eyes Berlin – Exposed Capital“ zur Dynamik Berlins als kreatives Zentrum. Im Anschluss an die Ausstellung in Berlin wird Fresh Eyes Berlin – Exposed Capital im Goethe Institut Los Angeles ab dem 15. Mai 2007 präsentiert. Dies erfolgt zum Besuch des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, anlässlich des 40. Geburtstags der Städtepartnerschaft zwischen L.A. und Berlin.

Die Ausstellung ist der Höhepunkt eines dreimonatigen Projekts von 13 internationalen Jung-Designern, die seit September 2006 auf Einladung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, die Deutsche Hauptstadt aus einer internationalen Perspektive untersuchen und beleuchten.

Die motion graphics und räumliche Komponenten, Informationsgrafiken und Wandbilder der Ausstellung Fresh Eyes Berlin – Exposed Capital kreieren ein eindringliches und intensives Erlebnis der Kreativkraft Berlins und laden zugleich zur Erschließung, Teilnahme und Mitwirkung in der Stadt ein. Als experimentelle Erkundungen kommunizieren die Exponate die kreativen Impulse Berlins auf neue Art und Weise und vermittelt internationalen Märkten die Anziehungskraft von Berlins Kreativszene.

Aus unterschiedlichen Perspektiven betrachteten die Environmental, Graphic und Illustration Designer aus sechs Ländern Berlin mit einer 720 Grad Methode: Von Osten, Westen, Norden und Süden, von unten und von oben. Mit Berlin als lebendigem Klassenzimmer, untersuchte das Fresh Eyes Berlin Team die komplexe historische Signifikanz Berlins auch hinsichtlich ihrer symbolischen und ökonomischen Bedeutung für Deutschland und Europa. Dabei wurde die internationale Perspektive der Jungdesigner durch einen starken lokalen Fokus und eine enge Vernetzung mit der Community bereichert.

„Art Center hat die Rolle des Designers neu definiert: vom Problemlöser zum Möglichkeitssuchenden“ erklärt Nik Hafermaas, Dekan für Graphic Design am Art Center. „In einer offenen und interdisziplinären Arbeitsatmosphäre haben die Studenten Design als ein Kommunikationswerkzeug genutzt, um den für Investitionen attraktiven innovativen Geist Berlins kreativ zu übersetzen und zu illustrieren.

David Mocarski, Dekan des Art Center, Environmental Design fügt hinzu: “Die essentielle Stärke von Exposed Capital ist, dass unsere Studenten auf Berlin blicken, indem sie Einflüsse auf den Wesenskern der Stadt examinieren. Dies erlaubt ihnen eine neue Matrix des Verständnisses und der Verkoppelung mit der Stadt. Als zusätzliches Ergebnis dieses Projekts ist die für diese Ausstellung entwickelte Methode auch für andere Städte zur Ermutigung von Standort- und Investitionsentscheidungen der Wirtschaft übertrag- und anwendbar.

Gemeinsam mit dem Art Center unterstützen folgende Einrichtungen und Unternehmen das Projekt und die Ausstellung Fresh Eyes Berlin: Das Goethe-Institut (Los Angeles und Berlin), Berlin.de, Lufthansa, DaimlerChrysler, Triad Berlin, Kofler & Company, Create Berlin, CO Berlin, STAEDTLER, Inc., modular – material total, DGP - Digitaler GROSSprint, MTV Europe.

Weitere Informationen:
» www.artcenter.edu
» www.triad.de