Bibliothek

Basiswissen Fotografie: Licht & Beleuchtung

Licht und Beleuchtung sind die Basis jeder guten Aufnahme.

Foto 1: Basiswissen Fotografie: Licht & Beleuchtung
Bei den Profi-Fotografen wirken die Fotos meist völlig anders. Nach der Bildkomposition spielen dabei vor allem die Lichtstimmung und die Farbigkeit der Fotos die wohl größte Rolle. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Band 2 der Reihe "Basiswissen Fotografie" dem Thema "Licht & Beleuchtung" widmet. Zu Beginn wird viel technisches KnowHow vermittelt, doch auch in Band 2 kommen die Fotobeispiele nicht zu kurz. So bleibt der Inhalt anschaulich und wird an komplexeren Stellen zusätzlich durch Grafiken und Bildreihen visualisiert. Theoretische Grundlagen, wie Farbspektrum, Farbkorrektur, Weißabgleich, der Einsatz von Filtern, Farbtemperatur, Lichtmessung, Lichtarten und -qualität und die Berücksichtigung von Tages- und Jahreszeiten wird thematisiert. Und auch in diesem Band werden bei allen abgebildeten Beispielfotos - wenn bekannt - Fotobemerkung, der Name des Fotografen und die technischen Daten des Fotos, wie Kameramodel, Objektiv, Brennweite, Blende etc., angeführt.

Das Buch behandelt alle Arten von Licht und Beleuchtung und die dafür notwendige Ausrüstung. Die einzelnen Kapitel beschreiben die theoretischen Grundlagen von Licht, natürliches Licht, Available Light und Studiolicht. Später erfahren Sie alles über den gezielten Einsatz von Licht und erhalten viele Anregungen für eigene Experimente. Das Buch zeigt klassische Bilder großer Fotografen sowie kreative Fotos aus der täglichen Praxis, von denen einige speziell für dieses Buch aufgenommen wurden. Jede Idee wird isoliert betrachtet und im Zusammenhang erläutert.

Was ist Licht?
Um erfolgreich mit Licht zu arbeiten, müssen Sie über die Zusammensetzung von Licht und grundlegende Zusammenhänge Bescheid wissen: Farbtheorie, korrekte Lichtmessung, Licht filtern und Licht am Ende des Farbspektrums.

Natürliches Licht
Fotografisches Tageslicht hat eine spezielle Bedeutung, die anders als die landläufige Meinung ist. Natürliches Licht variiert immens je nach Tageszeit, Jahreszeit und Ort.

Available Light
Dieses Licht - nicht unbedingt natürliches Licht - ist immer um uns herum und ist für Fotos verfügbar. Allerdings muss man häufig mit wenig Licht auskommen und trotzdem bewegende Bilder aufnehmen.

Studiolicht
Das künstliche Licht für Fotozwecke gibt es als Dauerlicht, wie Glühlampenlicht oder Leuchtstoffröhren, oder als leistungsstarkes Blitzlicht. Wir untersuchen in diesem Kapitel die einzelnen Alternativen sowie deren Vor- und Nachteile.

Licht kontrollieren
Stellen Sie sich ein Studio als eine dunkle Kiste vor, in die der Fotograf seine Lichtquellen stellt und alle Reflexionen und Schatten voll unter Kontrolle hat. Sie erfahren, wie einfach sich Licht einrichten und steuern lässt und wie Sie diesem Prinzip folgend komplexere Beleuchtungsaufbauten realisieren können.

Mit Licht arbeiten
Die Lichtqualität hat einen äußerst starken Einfluss auf die Bildgestaltung. Sie erfahren, wie der technische Durchblick Ihre Kreativität steigert - auch was das Anfertigen von Bildern ohne Kamera anbelangt.
Autor/in:David Präkel
Verlag:Addison-Wesley / dpi
Erscheinungsjahr:2007
Ausführung:176 Seiten - 4-farbig, Bilderdruck, Softcover
Format:16,0 x 23 cm
Preis:ca. 24,95 Euro
ISBN:3827325021